Kundenbetreuer

Zurück

Das KiN-Konzept

Zugführer und Zugschaffner erhielten eine moderne Bezeichnung: "Kundenbetreuer im Nahverkehr KiN". Damit soll verdeutlicht werden, das der Fahrgast im Mittelpunkt des Handelns steht.

Es gibt folgende KiN-Bezeichnungen:

KiN      KiN ohne betriebliche Funktion (früher auch als "Schaffner" bezeichnet)

KiN/B   KiN mit betrieblicher Funktion (Zugführer)

KiN/C   Chef der KiN-Gruppe (Diensteinteiler, Ansprechpartner)

KiN/S   Stellvertreter des KiN/C in dessen Abwesenheit

KiN/K   Koordinator der KiN-Gruppen in der Region

KiN/F   Fahrgeldsicherer (Prüfer)

KiN/M   Multifunktional (Zugführer und Lokführer in einem, als Projekt bei DB Regio gescheitert)

KiN/M   Marketing (nicht mit Multifunktional zu verwechseln! Keine betriebl. Funktion)

KiN/TL  Teamleiter (Nach Auflösung der KiN-Gruppen und Gründung der Regio-Teams Ersatz des KiN/C)

Der "RaKiN" als Maskottchen der KiN-Gruppen

Regio Teams

Die DB Regio AG hat die KiN-Gruppen inzwischen weiterentwickelt:  die "Triebfahrzeugführer" (Tf) sind jetzt mit den "Kundenbetreuern im Nahverkehr" (KiN) zusammengefasst worden. Dafür wurden "RegioTeams" gebildet. Es gibt "gemischte" Teams (KiN+Tf) und reine Tf-Teams bzw Zf-Teams. Durch die "RegioTeams" wird verdeutlicht: Lokführer UND Zugbegleiter sind EIN Team für den FAHRGAST.

 

Fotos: KiN und Tf sind "ein Team". Diese Bilder aus Niedersachsen  zeigen es



Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!